Warum Arbeitsmedizin?

Sehr oft kommt die Frage, warum die Arbeitsmedizin benötige wird. Vor gut 70 Jahren hat sich niemand Gedanken gemacht, was die Arbeit und die Arbeitsbedingungen mit den Arbeitern macht. Sehr viele Arbeitnehmer erreichten das Rentenalter nicht oder nur sehr krank. Einzig der Gewinn der Unternehmen zählte. Heute ist das anders. Zum einen gibt es reichlich Gesetzte und zum anderen gibt es die Berufsgenossenschaft und Gewerkschaften. Es hat auch bei den meisten Arbeitgebern ein umdenken statt gefunden. Die meisten Arbeitgeber sind zu der Erkenntnis gekommen, das gesunde Mitarbeiter produktiver sind. Allerdings hat das viele Jahre gedauert und bedurfter einiger Gesetzte. in vielen Gesetzten, Bestimmungen und Verordnungen ist mittlerweile der Punkt Arbeitsmedizin verankert.

Heutzutage gibt es das sogenannte “Betriebliche Gesundheitsmanagement” das sogenannte BGM. In vielen Betrieben, besonders in größeren, ist dafür sogar eine eigene Stelle geschaffen worden. Der Zuständige Mitarbeiter:inn hat dort umfangreiche Aufgaben, den bei dem BGM handelt es um drei Säulen.

Für weiterführenden Texte wählen Sie bitte den entsprechenden Menüpunkt in der Navigation aus. (Derzeit noch im Aufbau)